Aktuell

Deutscher Ingenieurstag

Am 20. Mai findet der diesjährige Deutsche Ingenieurtag - der DIT 2021 – statt. 
Dies wird ein ganz besonderer Deutscher Ingenieurtag sein. Er wird neu sein. Er wird digital sein. Und er steht in diesem Jahr ganz im Zeichen des Klimaschutzes.  
Die Fragen, denen wir uns annehmen werden, lauten, ob und wie das Pariser Klimaziel zur Begrenzung der globalen Temperaturerhöhung auf 1,5° C erreicht werden kann. Ob Energiewende, Verkehrswende, Digitalisierung, Flexibilisierung der Industrie oder die vermehrte Nutzung von Wasserstoff: Es gibt viele Bereiche, die sich im Wandel befinden – und alle werden wesentlich von Ingenieur*innen mitgestaltet. Auf dem DIT 2021 bringen wir Fachleute aus verschiedensten Fachbereichen und Karrierestufen zusammen und bieten die Plattform, um gemeinsam – auch mit der Politik – Impulse für den Wandel zu setzen. 
Der digitale DIT 2021 kommt zu Ihnen und Sie bestimmen Ihr Programm. 
Seien Sie bei hochkarätigen Keynotes und Podiumsdiskussionen dabei.Nehmen Sie aktiv an vertiefenden Breakout Sessions teil und stellen Sie Experten Ihre Fragen. Netzwerken Sie in Experience Cafés. Verpassen Sie nichts. Lassen Sie sich überraschen, das Programm wächst von Tag zu Tag. Alles Wissenswerte rund um den DIT finden Sie ab sofort hier!
 

Jahresmitgliederversammlung 2020/21

Termin: Di, 23. März 2021 online

Hier erscheint in Kürze ein Bericht über unsere erste online-Jahresmitgliederversammlung.

VDI Webinare

Gut geplante Wärmepumpen für störungsfreien und effizienten Betrieb
13.04.2021 (Teil 1) & 27.04.2021 (Teil 2) um 16:30 Uhr

Wirkungsvoll und selbstsicher beim Online-Bewerbungsgespräch
29.04.2021 um 16:30 Uhr

Dabeisein!

Einzug der Geschäftsstelle in die neuen Büroräume

Bereits vor einem Jahr wurde der Kaufvertrag für die Immobilie, nach einstimmigem Vorstandsbeschluss unterzeichnet. Jetzt hat auch der Umzug nach Tettnang in die Parterre-Wohnung in der Domänenstr. 8 stattgefunden. Momentan sind wir dabei, die beiden Büroräume, das Besprechungszimmer und das Archiv einzurichten.

Nach 8 Jahren am alten Standort möchten wir uns herzlich bei unserem Vermieter, dem ehemaligen langjährigen Geschäftsstellenleiter Herr H. Mors bedanken. Der VDI Bodensee BV hat "am Holderbusch" eine sehr angenehme und erfolgreiche Zeit verbracht.

New Methods of Surface Disinfection

by Nanotechnology and Photokatalyst

Der ZOOM-Online Vortrag mit den beiden sehr kompetenten Referenten aus Hong Kong Andre Poon und Brian Chow der Firma Raze Technology beschäftigte sich mit Oberflächenbeschichtungen, die für längere Zeit Bakterien und Viren zerstören. Mittels Nanotechnologie und Photokatalyse können behandelte Oberflächen, je nach Bedingungen, für 3 Monate bis hin zu 2 Jahren desinfiziert werden.

In ihrem ca. 30-minütigen Vortrag in englischer Sprache, berichteten die Referenten vor 20 Zuhörern, dass diese Methode z.B. in Hong Kong bereits im öffentlichen Transport (Haltegriffe), sowie in Taxis (Trennscheiben) und Schulen (Farbe) eingesetzt wird. In der Entwicklung sind zudem Textilprodukte.

Im Anschluss entstand eine ca. 45-minütige lebhafte Diskussion, wobei es unter anderem um Fragen bzgl. Toxizität und Einbindung der Nanopartikel auf unterschiedlichen Trägermaterialien ging.

Für mehr Details finden Sie die Präsentation hier!

VDI Mediathek

Mediathek des Landesverbands Baden-Württemberg

Resilienz und Stärke in allen Zeiten
Wie gehen Erfolgsmenschen mit Informationsflut und schwierigen Entscheidungen um?

Autonome Systeme
- Landmaschinen (John Deere)
- intelligente Sensorik (Sick)
- Logistik (DHL)
- Bionik (Festo)
- Arbeitswelt (SEW Eurodrive)


Einfach mal reinschauen!
 

 

VDI Podcast: Technik aufs Ohr

Aufgepasst und reingehört: Unser Podcast „Technik aufs Ohr“ mit tollen Gästen zu Technik- und Karriere-Themen, die euch jetzt und in Zukunft bewegen.

 

Einfach mal reinhören!

Familien-Technik-Tag findet nicht wie geplant statt!

Es tut uns sehr leid, Ihnen mitteilen zu müssen, dass wir den Familien-Technik-Tag im Technorama nicht wie angekündigt durchführen können. Das Risiko durch die Covid19 Situation ist zu hoch, um  viele Mitglieder und deren Familien, aus drei unterschiedlichen Ländern rund um den Bodensee, an einem Ort zusammenzubringen. 
 
Ihr großes Interesse an dieser Veranstaltung im Vorfeld, hat uns allerdings darin bestärkt, den Tag im Technorama zu einem späteren Zeitpunkt anzubieten. Selbstverständlich werden wir Sie frühzeitig über einen neuen Termin informieren.
 
Wir bitten um Ihr Verständnis.

VDI spendet an Roboter AG

Markdorf

Strahlende Gesichter bei den Schülern und Betreuern der Roboter AG des Markdorfer Gymnasiums: Wolfgang Horn und Robert Vöhringer vom Bodensee-Bezirksverein des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) überreichen einen Scheck über 1 000 Euro. Diese Spende wird für Material zur Weiterentwicklung der Roboter dringend benötigt. Seit einem Monat dürfen die Schüler wieder gemeinsam ihre kleinen Flitzer verbessern und damit trainieren. Eigentlich hatten sie sich für die Deutsche Meisterschaft in Magdeburg qualifiziert, die wurde aber genauso abgesagt wie die Europa- und Weltmeisterschaft.

VDI-Mitgliedschaften für Ingenieure von QAMplus

 

Der VDI-Bodensee unterstützt seit über 100 Jahren die Gewinnung von Ingenieursnachwuchs für unsere Region. Neben der Nachwuchsarbeit an Schulen und Hochschulen, ist die Rekrutierung ausländischer Ingenieure ein wichtiger Bestandteil, um den regionalen Arbeitsmarkt mit Fachkräften zu versorgen.

Aus diesem Grund übergab der VDI-Bodensee kostenfreie Mitgliedschaften für jeweils ein Jahr an die derzeit zehn teilnehmenden Ingenieur*innen des Projektes QAMplus am Standort Friedrichshafen. Die fertig ausgebildeten Ingenieur*innen der Fachrichtungen Elektrotechnik, Informatik, Maschinenbau, Bauingenieurwesen, Architektur sowie Wirtschafts-ingenieurwesen erhalten dort Weiterbildungen zu Themen wie Projektmanagement, technische Normen, Anforderungen der deutschen Arbeitswelt, Informationstechnologie, Kommunikation und Präsentation, Konflikt- und Teamarbeit. Die Projektteilnehmer*innen zeigten sich sehr interessiert an den Möglichkeiten, die der VDI seinen Mitgliedern bietet und haben auch bereits klare Vorstellungen: „Ich erhoffe mir durch das VDI-Netzwerk, den Kontakt zu regionalen Firmen und einen für meinen Berufseinstieg geeigneten Arbeitsplatz zu finden“, erklärt ein junger Ingenieur aus der Türkei mit Schwerpunkt Materialwissenschaften und Werkstofftechnik. Ein Elektroingenieur aus Usbekistan erhofft sich, einen Praktikumsplatz über das VDI-Netzwerk zu finden.

QAMplus ist eines der Projekte des „Christlichen Jugenddorfwerkes Deutschland (CJD)“, das am Standort Friedrichshafen durchgeführt wird. QAM steht für die Qualifizierung von Akademiker*innen mit Migrationsbiographie, bei der internationale Ingenieur*innen gezielt auf ihrem Weg in den regionalen Arbeitsmarkt unterstützt werden. Seit 2015 wird das Projekt durch das Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)" gefördert.  Ziel ist es, die Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen mit Migrationsbiographie nachhaltig zu verbessern.

Ein Eintritt in das Projekt ist jederzeit möglich. Voraussetzung für die Teilnahme an QAMplus ist ein abgeschlossenes Studium in den Bereichen Elektrotechnik, Maschinenbau, Bauingenieurwesen, Architektur, Informatik oder Wirtschaftsingenieurwesen, sowie gute Deutschkenntnisse auf mind. B1-Niveau und ein Aufenthaltstitel mit Arbeitsmarktzugang.