Fahrzeug- und Verkehrstechnik FVT

Autonomes Fahren - disruptive Marktveränderungen und technische Herausforderungen

Am 17. Oktober hatte Dr. M. Neumann Torsten Gollewski, Senior Vice President, Advanced Engineering & CEO Zukunft Ventures GmbH, ZF Group in seinem Arbeitskreis FVT des BV Bodensees zu Gast. An diesem Vortrag zum Thema "Autonomes Fahren" im ZF Forum in Friedrichshafen haben 300 VDI-Mitglieder und Gäste aus Deutschland, Österreich und der Schweiz teilgenommen. Die Kompetenzfelder E-Mobilität und autonomes Fahren haben für ZF hohe strategische Bedeutung. ZF ermöglicht die Entwicklung von zukünftiger Mobilität mit innovativen Konzepten und hohen Investitionen. Laut Gollewski, vereinfachen Autonomes Fahren und Vernetzung z.B. Logistikabläufe vom Betriebshof bis zur Paketzustellung, dabei berichtete der Referent, dass die Logistikbranche mit People- und Cargo-Movern - aufgrund der strategischen Marktentwicklung - den Pkw bei der Automatisierung von Fahrfunktionen überholt. Zudem stellt Automatisiertes Fahren neue Anforderungen an integrierte Sicherheit. ZF kombiniert daher Automatisiertes Fahren mit aktiven und passiven Sicherheitssystemen. Dadurch werden neue Gestaltungsmöglichkeiten geschaffen. (Text: Neumann)

Frühere Veranstaltungen:

2018

Februar

Referent:  Dr. Dirk Walliser

Chief Innovation Officer, Unternehmensgruppe Eberspächer

Autonomous, Connected, Electrified
Are vehicles for future mobility an ACE for suppliers?

 

April

Referent: Prof. Dr. Wolfgang Ertel

Hochschule Ravensburg-Weingarten, Institut für Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz Lernfähige Maschinen und Roboter für eine nachhaltige Zukunft

Kooperationveranstaltung mit der VDI Bezirksgruppe Friedrichshafen/Ravensburg

2017

Januar

Dr. Frank-Steffen Walliser

Motorsport & GT-Fahrzeuge, Porsche AG

„Das Prinzip Porsche Motorsport“

 

Mai

Dr.rer.nat. Thomas Brohm

Leiter Entwicklung Continental Geschäftsbereich Fahrerassistenzsysteme

Elektronische Sinne und Künstliche Intelligenz für das Automatisierte Fahren

 

Juni

Dipl. Ing. Holger H. Meinel

ehem. Mitarbeiter der Daimler Forschung in Stuttgart

Vom Komfort- zum Sicherheitssystem
45 Jahre Millimeterwellen Radar im Auto